Armbänder mit Gravur

Gravur-Geschenke sind eine nette Idee für Verliebte, gute Freunde und alle anderen, die sich gegenseitig am liebsten immer in der Nähe haben wollen. Viele Gravur-Ideen sind allerdings sehr auf Paare optimiert, dabei will man vielleicht nur die Freundschaft oder eine enge Bindung zueinander unterstreichen. Armbänder mit Gravur sind für solche Fälle die ideale Idee und können natürlich auch von der Männerwelt getragen werden.

Ein Armband mit Gravur besteht meist aus einem einfachen Kettchen und einer dünnen Platte, auf der die Gravur angebracht wird. Allzu lang sollte sie nicht ausfallen, ein ganzer Roman findet auf dem Plättchen eher keinen Platz. Ein Name, ein Jahrestag oder ein kurzer Spruch hingegen sind perfekt geeignet für ein Gravur-Armband. Wenn noch eine persönliche Botschaft hinzukommen soll, kann man auch die Rückseite des Plättchens gravieren lassen, die an der Haut liegt und die niemals jemand sehen wird – nur der, der es weiß.

Armbänder mit Gravur gibt es jedes Jahr auf den Weihnachtsmärkten. Man kann sie aber auch beim Juwelier oder in allen anderen Geschäften finden, die mit Schmuck und Gravuren zu tun haben. Sie sind für Paare eine nette Idee, denn viele Verliebte wollen sich gar nicht so offensichtlich gegenseitig markieren, wie sie das mit einem Schlüsselanhänger oder einem Partnerring täten. Vor allem kann auch der Mann das Gravur-Armband problemlos tragen und es einfach unter dem Hemdsärmel verschwinden lassen, wenn er ungern mit Schmuck gesehen werden will. Armbänder stehen traditionell aber auch für die Freundschaft oder eine allgemein enge Bindung zwischen zwei Menschen, so etwa zwischen Mutter und Tochter. In solchen Beziehungen sind Armbänder mit Gravur ebenfalls eine nette Geschenkidee oder eine lieb gemeinte Überraschung für zwischendurch. Sie sind unauffällig und passen zu jedem Outfit, und nur man selbst kann auf den ersten Blick erkennen, was die wahre Bedeutung des Schmuckstücks ist.

Previous post:

Next post: